Kreuz Am Kalkofen/Hauptstr.

 Bei der großzügig gestalteten Anlage am Kalkofen handelt es sich um ein Wegekreuz in Jugendstil-Architektur, das 1905 von Professor E. Endler aus Köln entworfen wurde.

  Die Steinmetzarbeiten wurden vom Horremer Bildhauer Hubert Ruland ausgeführt. Die Anlage besteht aus Fichtelgebirgs-Granit, das Kreuz ist aus Metallguss, nach Entwürfen des Bildhauers A. Iven gefertigt.

 

Die Inschrift lautet „Mein Jesus Barmherzigkeit“. 

 

Wußten Sie, dass es früher auf der anderen Straßenseite stand und in ein Gebäude eingebaut werden sollte?

Mehr Informationen finden Sie unter den Links.