Kreuz auf dem Papsthügel

Im August 2005 fand an diesem Ort das internationale Jugendtreffen der Welt statt. Papst Johannes Paul II. hatte 1984 am Ende des Jahres der Erlösung den Jugendlichen der Welt ein Kreuz geschenkt. Seitdem reiste das Kreuz durch viele Länder und Kontinente, um die Botschaft der Freiheit und Erlösung durch Christus zu verkünden.
 
Hier auf dem Papsthügel befindet sich ein Holzkreuz mit den gleichen Maßen wie das des Weltjugendtagskreuzes. Es soll an die besonderen Feiern an diesem Platz im August 2005 anlässlich des XX. Weltjugendtages erinnern und Pilgerinnen und Pilger zum Gebet einladen. Durch die Witterung bedingt ist es das zweite Kreuz. Aus dem ersten Kreuz wurde wiederum kleine Holzkreuze gefertigt, die nun in den Wohnungen und Schreibtischen an die Freiheit und Erlösung Gottes erinnern.