Abendgebet mit Gesängen aus Taizé

Jugendtreffen in Taizé

Taizé ist ein kleines Dorf in Frankreich, Südburgund, in dem Frère Roger 1940 eine internationale ökumenische Communauté gründete. Die in dem Kloster lebenden Brüder engagieren sich neben dem lebenslangen Teilen von materiellen und spirituellen Gütern insbesondere einen schlichten Lebensstil zu führen. Die Einfachheit spiegelt sich dabei nicht nur in der Lebensweise wider, sondern auch in der Form ihrer gelebten Spiritualität.

Immer wieder ermutigen die Brüder in Taizé die zehntausenden Jugendlichen, die jedes Jahr aus vielen Ländern und verschiedenen christlichen Konfessionen das Kloster besuchen, diese Einfachheit auch außerhalb des französischen Dorfes zu leben. Eine Form dabei ist die Veranstaltung von Abendgebeten mit Gesängen aus Taizé in der Heimatgemeinde, die nicht als Konkurrenz zum regelmäßigen Gemeindegottesdienst stattfinden sollen, sondern als ergänzendes Angebot zum Gebet. Daher bietet der Taizé-Kreis zweimal im Monat sonntags um 19 Uhr ein Abendgebet in der Horremer Barbarakapelle an (2. und 4. Sonntag im Monat). Dieses Gebet gibt die Möglichkeit im Gesang oder in der Stille auf das Wochenende zurück zu blicken und mit gutem Geist in eine neue Woche zu starten.

In den kalten Monaten ist es empfehlenswert ein Kissen und eine Decke zum Sitzen auf dem Boden mitzubringen. Für ältere Besucher, die auch herzlich eingeladen sind, sind auch Stühle vorhanden.

Abendgebet mit Gesängen aus Taizé


Veranstaltungsdatum: 14. April 2019 19:00 Uhr bis 19:40 Uhr



Veranstaltungsdatum: 28. April 2019 19:00 Uhr bis 19:40 Uhr